Schwimmsport
am St.-Viti-Gymnasium


 

St.-Viti-Schwimmerinnen beim Landesentscheid

Zeven (ZZ). Das Zevener St.-Viti-Gymnasium nahm dieses Jahr zum ersten Mal am Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart „Schwimmen" teil, zu dem die Jahrgänge 1985-88 eingeladen waren. Neun Schülerinnen der Schule (Corinna Klie, Julia von Staa, Anne Prigge, Isabelle Mews, Henrike Meyer, Marie Schlesinger, Silke Vagt, Karen Höfkens und Ania Zymelka; siehe Foto) starteten in Winsen an der Aller. Die Viti-Mannschaft gewann überlegen die zwei angesetzten Staffeln (4x50m Lagen, 8x50 m Freistil) und freute sich, dass sie am Ende mit einem Vorsprung von 19,84 Sekunden den Bezirksentscheid gewannen. Damit qualifizierten sie sich für den Landesentscheid, der am 13. März in Emden ausgetragen wird.

Diese Leistung ist um so beachtlicher, da Zeven derzeit keine Trainingsmöglichkeit wegen des Umbaus des Hallenbades bietet. Das St.-Viti-Gymnasium hatte glücklicherweise Trainingszeiten in der Seedorfer Kaserne bekommen können, welche ihnen eine kleine Möglichkeit zur Vorbereitung bot.

Zevener Zeitung v. 28.02.2002/Foto:privat